Aktuell

Marianne Brugger - Projektbesuch Mai 2018

Zwei intensive Wochen im Einsatz in den Tageszentren

 

Seit Anfang dieses Jahres gibt es im Tageszentrum in Impaputo eine kleine Bibliothek mit einem Studienraum, speziell für die älteren Schülerinnen und Schüler. Das ist ein Meilenstein, der demnächst auch in den anderen Zentren umgesetzt werden soll. Endlich können die Kinder ungestört und effektiv lernen.

 

Einen Schwerpunkt bildete auch der Besuch von insgesamt fünfzehn Familien, deren Kinder die Tageszentren besuchen. Die meisten der Familien leben in ärmlichsten Verhältnissen. So schlimm es ist, die Lebenssituationen dieser Menschen hautnah zu erleben, so aufbauend und motivierend ist auf der anderen Seite die Rückmeldung fast aller Besuchten, dass sie die Betreuung der Kinder in den Tagesstätten als einzigen Lichtblick und Rettungsanker sehen.

 

Aktuelles aus Namaacha:

 

Unterricht
Der Unterricht ist erfreulichwerweise nach wie vor sehr gut organisiert. Das aktuelle Trainingsprogramm zur Wertevermittlung und zur Stärkung des Selbstwertgefühls der Kinder wurde thematisch erweitert und intensiviert. Davon profitieren besonders die Jugendlichen, sie haben mehr Freude am Unterricht und finden sich besser mit den gesellschaftlichen Herausforderungen wie Diskriminierung, Ausbeutung und Missbrauch zurecht.

 

(Marianne Brugger, September 2018)

 

Arbeitskreis "mitanand - füranand" spendet den Erlös des Suppentags 2019

Der Arbeitskreis "mitanand - füranand"  veranstaltete am 17. März 2019 einen Suppentag und überreichte den Erlös dieser Aktion, € 1.092,- , an Obfrau Marianne Brugger zur Unterstützung ihres Projektes für AIDS-Waisen in Mosambik.

 

(März 2019)

Friedensaktion: 4. Klassen der
MS Klaus übergeben Spende

"Damit ein kleines Stück mehr Frieden auf der Welt ist ..." - Die 4. Klassen der Mittelschule Klaus freuten sich, € 700,- an Marianne Brugger überreichen zu können. Mit einem Friedenscafé beim Elternsprechtag und einem Stand beim Klauser Weihnachtsmarkt zeigten sie, dass ihnen der Einsatz für andere wichtig ist. "Wir haben uns im Religionsunterricht mit dem Thema Frieden beschäftigt", erzählt eine Schülerin, "mit dem Erlös unseres Einsatzes soll die Arbeit für HIV/AIDS-Waisen in Mosambik unterstützt werden!"

 

(März 2019)